Words escape me
Kein Bock.

Ja, die Nats sagt mal wieder was.

In letzter Zeit war ich doch sehr arg beschäftigt... weil ich ja sooo ein wichtiger Mensch bin. (: 

Hmm.

Das Leben ist nun mal kein Ponyhof.

Deshalb jammern wir ja auch alle. Boah, kein Bock auf Schule. Boah, kein Bock auf Arbeit. Scheiß dies. Scheiß das. Das Leben ist unfair. Die anderen haben's besser.

B l a b l a b l a.

Leute, rafft ihr's nicht?

Seid doch mal froh, dass ihr eine Chance auf Bildung, eine Arbeit oder irgendeine Beschäftigung habt.

Aber nein... ihr habt Recht.

Den Leuten in Haiti geht's doch zum Beispiel viel besser.

Zum Kotzen.

Kein Wunder, dass hier in unserer Gesellschaft nichts wirklich einheitlich vorwärts geht. Jeder findet alles scheiße. Es wird gejammert anstatt sich an Kleinigkeiten zu erfreuen. Kritisiert ohne Besserungsverschläge zu machen.

Wann sind wir eigentlich so verweichtlicht?

Wo ist unser Euphorismus hin?

Der macht anscheinend gerade Urlaub. Und die Kollegen "Optimismus" und "Verantwortungsbewusstsein" hat er wohl mitgenommen.

Na dann.

Die Mehrheit der deutschen Bewölkerung würde jetzt sagen: "Wir können ja eh nichts ändern."

Also, Leute, schaltet die Köpfe ab, jammert weiter... demnächst sprengen wir uns dann alle selbst in die Luft oder Mutter Natur macht Schluss mit lustig.

Game Over.

Was soll's? 

Wir können eh nichts ändern.

 

 

17.1.10 22:42
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de